• Gesellschaften/Welten/Selbst im [Um]Bruch

    • Sabine Krause
      Institut für Bildungswissenschaft, Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft, Universität Wien
    • Michelle Proyer
      Institut für LehrerInnenbildung, Zentrum für LehrerInnenbildung, Universität Wien
    • Oliver Koenig
      Institut für Bildungswissenschaft, Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft, Universität Wien
  • Wohin wir auch blicken – sei es in sozialen, gesellschaftlichen, ökologischen, ökonomischen, technologischen, politischen Gefügen – überall begegnen uns Veränderungen, ereignen sich Umbrüche, scheint etwas in Bewegung zu sein. Was ist es, was sich hier zu lösen beginnt, brüchig wird? Und wie gehen wir damit um? Wie stark sind wir bereit, Veränderungen zuzulassen oder Brüche auszuhalten? Was lassen wir dabei zurück, was können wir dadurch gewinnen? Die Beiträge in dieser open access-Publikation gehen auf ganz unterschiedliche Weise an diese Fragen heran und finden vielfältige Antworten. Dabei werden Bezüge zu literarischen Beschreibungen von Umbrüchen aufgegriffen, Praxen des Helfens und der Vermittlung beschrieben und auch sprachliche Grenzziehungen thematisiert.

  • PDF

  • http://phaidra.univie.ac.at/o:693668

  • Buch

  • Veröffentlichte Version

  • 15.12.2017

  • Deutsch

  • Frei zugänglich

  • Dewey Dezimal Klassifikation → Sozialwissenschaften → Sozialwissenschaften, Soziologie → Soziale Interaktion