• Glauben-Lernen als Beitrag für eine menschengerechte schulische Bildung : Zugleich eine Auseinandersetzung mit religionspädagogischen Grundgedanken von Hans-Ferdinand Angel

    • Martin Rothgangel
      Department of Religious Education, Faculty of Protestant Theology, University of Vienna
  • Ausgehend von der Unterscheidung von Religiosität und Glaube wird zunächst der Begriff des ‚Glauben-Lernens’ problematisiert. Anstelle dessen verdient der Begriff ‚religiöse Bildung’ den Vorzug, weil damit deutlicher zum Ausdruck gebracht wird, dass sich alle religionspädagogischen Bemühungen im Bereich der ‚Wegbereitung’ und des ‚Vorletzten’ (D. Bonhoeffer) befinden. Im Anschluss daran wird der Frage nachgegangen, in welcher Hinsicht ‚religiöse Bildung’ einen Beitrag für eine menschengerechte schulische Bildung leisten kann. Vor diesem Hintergrund erfolgt schließlich eine Auseinandersetzung mit der von Hans-Ferdinand Angel entwickelten Creditionentheorie.

  • PDF

  • http://phaidra.univie.ac.at/o:930763

  • Article

  • Published Version

  • 2016

  • 24

  • 1

  • Österreichisches Religionspädagogisches Forum

  • German

  • Open access

  • 1018-1539

  • Glauben-Lernen; Religiosität; religiöse Kompetenz; menschengerecht; Bildung; Creditionen; Creditionentheorie